Meine Portraits sollen begeistern, vor allem das Modell selbst. Aber sie sollen auch den Betrachter anziehen und sie sollen gefallen. Abgesehen von der Technik, also dem wie, dem wo, dem warum und wieso ist mir eines ganz wichtig: die Person, das Modell. Ein Portrait muss ehrlich sein, muss das Leben zeigen - in seiner Schönheit. Die Ästhetik macht ein Bild wertvoll. Man kann gerne darüber diskutieren, warum dann so viel Haut notwendig ist - aber was ist schon schöner als die Natur selbst? Und man bekommt Einblicke in ein Leben und zeigt ein wenig die Seite des Menschen, die er sonst nur zu gerne versteckt - man zeigt die Verletzlichkeit, das Intime, das Geheime, aber auch das Schönste, was jeder selbst zu geben hat, sich selbst. Das sollen meine Portraits sein, Zeitzeugen der Schönheit und der Ästhetik. Gleichzeitig sind sie auch Zeugen eines meiner Grundsätze:

 

"Fotografiere niemals etwas, das dich nicht interessiert."

 

– Lisette Model –